HOME

WORUM GEHT ES?

Seit 2016 gab es im Wöschhüsli in Sempach rund drei Leise-Töne-Konzerte pro Jahr. Die Bands spielten «Leise Töne», weil es zum Ambiente passte – und weil das Lokal und seine Umgebung AC/DC-Artiges wohl gar nicht so gut vertragen hätte. Mit Konzerten im Wöschhüsli ist es seit Sommer 2019 vorbei. Das Konzert vom 19. Oktober fand in der Kreuzkapelle statt, das vom Januar 2020 in der Vinothek zum Rathaus. Dann kam Corona.

 

 

  


JUBILÄUMSPROGRAMM: 5 JAHRE LEISE TÖNE IN SEMPACH

 

2021 ist ein Jubiläumsjahr für die Leisen Töne: Zur Feier gibt es 8 Konzerte, 1 Kurzgeschichtenabend sowie 1 Workshop an 4 Anlässen von Juni 2021 bis Januar 2022 verteilt.

 

Ein herzliches Dankeschön an unsere Partner (siehe weiter unten). Ohne euch wäre ein solches Jubiläumsjahr nicht durchführbar:

Unser Hauptpartner Schweizer Paraplegiker Stiftung

Unsere Jubiläumspartner CSS Versicherung, Migros Kulturprozent, Kulturförderung Sursee Mittelland 

Sowie weitere Konzertpartner.

 

An jedem Anlass halten wir uns an ein strenges Schutzkonzept. Du findest es weiter unten das auf dieser Website.

  


Download
Flyer Jubiläumsprogramm Leise Töne
Alles zum Fünfjahresjubiläum vom Juni 2021 bis im Januar 2022
Jahresprogramm_Leise_Toene.pdf
Adobe Acrobat Dokument 250.2 KB

KONZERTE





SAMSTAG,

27. NOVEMBER 2021

13.30 bis 14.30 UHR

20 CHF (10 CHF)

 

Tickets reservieren

ZWIRBELWIND – KINDERKONZERT

SCHULHAUS: MUSIKSAAL WALDEGG 

 

Zwirbelwind, das sind vier junge Herren, welche die Freude an der Musik verbindet. Die es lieben, in Kindheitserinnerungen zu schwelgen und sich neue Abenteuer auszudenken. Für die es nichts Schöneres gibt als lachende Kinder, die sich an der Musik erfreuen und mittanzen. Mit dem Programm „Underwägs“ knüpft ZWIRBELWIND nahtlos an den Erfolg der ersten beiden Alben an und bietet ein einzigartiges Konzerterlebnis für die ganze Familie. Für Kinder ab vier Jahren.  

  

 

David Exer: Gesang und Gitarre; Jonas Reding: Piano und Gesang; Simon Rohrer: Drums und Gesang; Ueli Nideröst: Bass

 

 


SAMSTAG,

27. NOVEMBER 2021

17.00 bis 18.30 UHR

25 CHF (20 CHF)

 

Tickets reservieren

TODISCO&PUPATO – CANTAUTORE / GESCHICHTEN / RHYTHMUS

SCHULHAUS: MUSIKSAAL WALDEGG 

 

Marco Todisco ist ein Cantautore der Jetztzeit. Als Secondo im Engadin geboren, schöpft er Inspiration aus verschiedenen Kulturen. In seinen Liedern verpackt er Politik und Liebesschmerz in schmelzende Italianità und bricht sie mit gut gewürzter Ironie. Seine Geschichten erwidert der Schlagzeuger und Perkussionist Andi Pupato, der sich wunderbar in Todiscos Stilmix aus italienischem Chanson, Pop und Jazz einfügt. TODISCO&PUPATO sind Herzensbrecher: Schmeichelnd und melodiös, unbändig und frech. Das Publikum lässt sich von dem Bühnenzauber gerne an die Hand nehmen und kann träumen, weinen und lachen.

 Marco Todisco: Gesang, Klavier; Andi Pupato: Perkussion

 


SAMSTAG,

27. NOVEMBER 2021

15.00 bis 16.30 UHR

20 CHF (15 CHF)

 

Tickets reservieren

ICON POET – SPIELEND GESCHICHTEN SCHREIBEN

MEHRZWECKRAUM TORMATT 

 

Spiel mit deiner Familie in entspannter Atmosphäre das gleiche Spiel wie es Heidi Happy und Co. am Abend vor Publikum tun. Ein Workshopvergnügen für Familien, Paare und Einzelpersonen mit Lukas Frei (Gebrüder Frei: Die Spielmacher). Ab 10 Jahren.

 

Lukas Frei: Moderator

 


SAMSTAG,

27. NOVEMBER 2021

20.00 bis 21.30 UHR

35 CHF (30 CHF)

 

Tickets reservieren

ICON POET LIVE – KURZGESCHICHTEN-ABEND

SCHULHAUS: MUSIKSAAL WALDEGG 

 

Die Leisen Töne entdecken das Spiel. Basis dafür sind 216 Icons auf 36 Würfeln. Nachdem 5 Würfel gefallen sind, haben Heidi Happy, Reto Bernhard von Improfil und zwei weitere bekannte Personen aus der Zentralschweiz 180 Sekunden Zeit, um mit viel Fantasie eine Kurzgeschichte zu schreiben. Das Publikum sieht die gewürfelten Icons live auf einer Leinwand, kann mitfiebern und mitschreiben.  Nach 8 Durchgängen wird der „Icon Poet“ des Abends erkoren. Die Anlässe von Icon Poet Live gibt es seit 10 Jahren in Zürich, Bern Basel und St.Gallen. Für die Zentralschweiz ist Icon Poet Live eine Premiere.

Heidi Happy, Reto Bernhard und zwei weitere Personen: Icon Poeten; Etrit Hasler: Moderator

 



SONNTAG,

09. JANUAR 2022

17.00 bis 18.30 UHR

25 CHF (20 CHF)

 

Tickets reservieren

BLUE ACOUSTIC FLAVOUR – SINGER/SONGWRITING, BLUEGRASS, IRISHFOLK, GESCHICHTEN 

REFORMIERTES KIRCHGEMEINDEZENTRUM

 

Ein Konzert mit Blue Acoustic Flavour, das sind Geschichten und Songs, die ans Herz gehen und berühren. Singer/Songwriting trifft auf Americana, Irishfolk, Bluegrass und Latinmusic. Grosse Spielfreude, Spontanität kombiniert mit einem stilistisch abwechslungsreichen Repertoire sorgt für einen unvergesslichen Abend. 

 

BAF trat am 9. Januar 2016 als allererste Band bei den Leisen Tönen auf. Das Eröffnungskonzert des Jubiläumsjahres hätte auf den Tag genau fünf Jahre später stattfinden sollen. Doch dann kam zum zweiten Mal Corona. Deshalb findet es nun genau sechs Jahres später statt und markiert damit den Abschluss des Jubiläumsjahres. 

 

Siggi Strack: Banjo, Mandoline, Mandocello, Gitarre, Gesang; Renato Rizzo: Gitarre, Gesang; Gabriel Miranda: Geige; Christian Lienhard: Bass, Gesang

 

Konzertpartner




Ein herzliches Dankeschön an unsere Partner.

Ohne euch wäre ein solches Jubiläumsjahr nicht durchführbar:

 

Unser Hauptpartner

 

 

Unsere Jubiläumspartner

Sowie weitere Konzertpartner.


BISHERIGE KONZERTE UND FESTIVALS

 

 

JUBILÄUM DER LEISEN TÖNE: DAS PROGRAMM

 

 

10. SEPTEMBER 2021

MARCELA ARROYO – WORLD MUSIC IM JAZZ-GEWAND / CANTAUTORA

TUCHLAUBENSAAL IM RATHAUS 

 

Elektrisierend, verführerisch und abgrundtief melancholisch: Das vokale Spektrum der Schweiz-Argentinierin Marcela Arroyo ist unendlich vielgestaltig. In ihrer Musik verbindet sie auf höchst persönliche Weise traditionelle Elemente der südamerikanischen Folklore und des Tangos mit modernem Jazz, und webt daraus tektonisch dichte, hochemotionale Gefühlslandschaften. In ihren neusten Liedern erzählt sie Geschichten aus ihrer Kindheit in Buenos Aires und von dem dortigen, nie enden wollenden Sommer... 

Zum Konzertbericht der SemapcherWoche vom 11.09.2021

Zum Video auf YouTube

Marcela Arroyo: Gesang ; Pablo Allende: Gitarre, Arrangements; Federico Abraham: Bass; Chicho Castillo: Schlagzeug

 


 

JUBILÄUM DER LEISEN TÖNE: DAS PROGRAMM

 

13. Juni 2021

 

DAR VIDA – SALSA UND CUMBIA

 

Dass Musiker für einen guten Zweck spielen, ist nicht selten. Dass Musiker überhaupt erst aus diesem Zweck zusammengefunden haben und nun seit 15 Jahren gemeinsam für einen gute Zweck Musik machen, ist besonders. 14 Musiker aus Kuba, Kolumbien, Mexiko und der Schweiz belieferten Sempach mit einer bombastischen Latino-Stimmung. Dar Vida, das war pure Lebensfreude für einen guten Zweck. Kollekte für südamerikanische Kinder und Jugendliche  

 

Zum Video auf YouTube 

 

Jorge Vidal, Vero Naranjo: Vocal; Faruk Muslijevic: Piano; Simon Wälti: Gitarre; Claudio Berger: Bass; Philipp Glaus: Schlagzeug; Sando Baranzelli: Timbales, Aldo Rodriguez: Conga; Patrick Brügger, Mike Bucher: Posaune, Roger Strübi: Trompete; Tobias Zwicky: Saxofon

 


JUBILÄUM DER LEISEN TÖNE: DAS PROGRAMM

 

12. Juni 2021

 

BEAT PORTMANN & LANDSTEINER –MUSIKALISCHE LESUNG

 

Der Roman «Über Nacht» handelt vom Bestreben einer jungen Journalistin, die Zeit anzuhalten. Mit dabei: Frank Landsteiner, Chansonnier, Gelegenheitsdealer und Herzensbrecher. Nebst der Lesung des Autors Beat Portmann huldigt die Band Landsteiner dem Deutschen Chanson der 20er Jahre. Lesung und Musik fliessen dabei zusammen zu einer stimmungsvollen Performance. «Dieser Text ist wundervoll – stilistisch von unprätentiöser Eleganz, inhaltlich voller toller Figuren, Gedanken und Atmosphären.» Aargauer Zeitung. Anschliessend Jamsession

Zum Video auf YouTube

 

 Beat Portmann: Lesung, Geige; Niklaus Mäder: Gesang, David Bokel: Piano

 


JUBILÄUM DER LEISEN TÖNE: DAS PROGRAMM

 

12. Juni 2021

 

CAROLINE GRAF SOLO – KINDER-KONZERT

 

Caroline Graf präsentierte im Schulhaus (Musiksaal Waldegg) musikalische Leckerbissen aus ihren fünf CDs «Alles Banane», «Superhaas», «Glücksschwein», «Saletti Spaghetti» und «so fröhlich». Die energiegeladene Powerfrau verstand es mit ihrem abwechslungsreichen, humorvollen Repertoire Kinderherzen zu öffnen, zu begeistern und zu verzaubern. In Sempach kramte sie in ihrer Wundertüte und spielte Songs von Freunden, Räubern, Glücksschweinen und weiteren Kuriositäten. Hits für Kids eben. Für Kinder ab vier Jahren. Zum Video auf YouTube

 

Caroline Graf: Gesang, Gitarre

 


JUBILÄUM DER LEISEN TÖNE: DAS PROGRAMM

 

11. Juni 2021

SELSKAR  IRISH FOLK MUSIC 

 

Das Duo von Selskar (ehemals Inish) entführte ihre Zuhörer mit irischen Songs von der katholischen Kirche auf die grüne Insel, liess sie eintauchen in die Welt der fröhlichen und melancholischen Klänge. Den beiden Musikern liegt es am Herzen, dem Publikum irische Musik möglichst authentisch und mit viel Freude näher zu bringen. Kein Wunder, denn Brendan Wade ist Irländer. Das sympathische Duo führte mit irischem Humor durch ihr Programm, erzählte nebst den Tunes eine Geschichte hier und eine Anekdote da. Die Klänge der original irischen Instrumente und die Stimme von Brendan spielten dabei eine tragende Rolle. Vorband: «Melange», die Band von Konzertorganisator Stefan Joss.

Zum Video auf YouTube

  

Brendan Wade: Uilleann Pipes, Whistles, Flöte, Gesang & Gitarre; Tamy Gorsatt: Concertina, Whistle, Gesang & Akkordeon

 



25. Januar 2020

ELISABETH SULSER  WELTMUSIK

 

Elisabeth Sulser und Felix Haller setzen sich seit Jahren intensiv mit Volksmusik aus der ganzen Welt auseinander. An ihrem Konzert vom 25.01.2020 in der Vinothek zum Rathaus in Sempach arrangierten die beiden traditionelle Klänge und Melodien immer wieder neu und überraschend. Elisabeth sprach zudem darüber, wieso sie beim Musik hören nicht nur Farben sieht, sondern bei Tonintervallen einen sauren Geschmack auf der Zunge spürt. Sie ist die einzige Person auf der Welt mit einer Tonintervall-Geschmacks-Synästhesie.

 

Elisabeth Sulser: Flöten, Dudelsack, Gämshorn, Felix Haller: Akkordeon, Gesang

Ausschnitte aus dem Konzert vom 25. Januar auf YouTube: Drowsy Maggie (irish traditional), "Halbtraum" (Song mit Dudelsack),

Por una cabeza (Tango)



 19. Oktober 2019

THE HONEYMOONERS  BELGISCHE VOLKSMUSIK & MORE

 

Im September 2018 hörte und sah ich Elke De Meester und Jeroen Goegebuer auf der Luzerner Spreuerbrücke und war sofort verzaubert von Handorgel und Geige. Kunststück: Sie waren gerade auf Hochzeitsreise in der Schweiz. Im Oktober brachten die «Honeymooners» Leise belgische und sonstige Töne in die Kreuzkapelle nach Sempach.

Foto: Tineke De Waele 

www.elkedemeester.be/everygoodie (Website auf holländisch)

Elke De Meester (Handorgel) und Jeroen Goegebuer (Geige)



3. Festival der Leisen Töne vom 16. März 2019

Am 16. März fand das dritte Festival mit drei hervorragenden Bands im Wöschhüsli statt:

HOPPELIHOPP KINDERKONZERT

 

Der aufgeweckte Hase HOPPELIHOPP ist die Hauptfigur der tollen Kinderlieder der gleichnamigen CD. Da wird am Morgen gerappt, im Wald den Tieren gelauscht, und der Bär hat auch mal einen Bärenhunger, und schmatzt genüsslich sein Rüebli. Die beiden Musikpädagoginnen Katrin und Eva Zihlmann wurden für ihre CD von der Vereinigung zur Förderung Schweizer Jugendkultur mit dem «goldige Chrönli» ausgezeichnet. Im Wöschhüsli gibt es das erste Hoppelihopp-Livekonzert. Der Hase macht sich also auf zu seiner Premiere. Zielgruppe: 3 – 8 Jahre.

www.hoppelihopp.ch

 

Eva Zihlmann, Katrin Zihlmann, Jürg Nietslipach: Gesang, Gitarre, Ukulele, Kontrabass, diverse Instrumente


CAPORICCI MUSICA MELODICA ITALIANA

 

In der «musica melodica italiana» von Caporicci geht es um die Leichtigkeit des Seins. Das Trio um Sängerin Annalisa Spagnoli lässt das Publikum träumen von Sommer, Sonne und Süden – manchmal ruhig und besonnen, manchmal groovig. Caporicci sind Cantautori, sie spielen mal World-Musik, mal Jazz, Bossa oder Tango. Die Songs werden in einem Berner Studio an der Aare, die sogenannte «piccola fabbrica delle cose belle» aufgearbeitet. Kein Wunder, dass sie gar nicht anders können, als das Publikum zu verzaubernwww.caporicci.ch

Annalisa Spagnoli (voce/composizione), Andreas «Chnufi» Michel (piano/composizione) und Christoph Fluri (percussione)

 


TECHTELMECHTEL OSTEUROPÄISCHE MUSIK

 

Techtelmechtel bedeutet «heimliche Liebschaft». Die Stanser Formation hat ihr Herz an die osteuropäische Musik verloren. Und diese ist vielfältig: wild tänzelnde Rhythmen, humorvolle Texte, dazwischen Balladen und lüpfige Stücke im Dreiertakt. Die Band lässt sich dabei immer wieder auf Techtelmechtel ein, sei es mit Schweizer, sei es mit irischer Volksmusik – und kombiniert Stile scheinbar nahtlos. Oft spielt Techtelmechtel auf grossen Bühnen. Fürs Wöschhüsli begibt sich das Sextett auf Augenhöhe mit dem Publikumwww.techtel-mechtel.ch

 

Jonas Bättig (Gesang), Patrick Eigenmann (Klarinette), Andreas Gabriel (Violine), Markus Bircher (Akkordeon), Jürg Nietslipach (Kontrabass) und Christian Bucher (Schlagzeug)

 



 5. Mai 2018

SISELABONGA – MEHR ALS AFRIKANISCHE MUSIK 

 

Der Senegalese Tarang Cissokho und die Luzerner Fabio Meier sowie Glauco Cataldo haben sich in Madagaskar kennen gelernt. Aus ihrer Freundschaft sind wunderbar überraschende Songs entstanden. Ihre Band Siselabonga (abgleitet von «si c’est bon comme ça») mäandert zwischen afrikanischer Musik, Singer-Songwriter, Pop und improvisierter Musik hin und her. In Sempach kam nicht nur die Kora – eine afrikanische Harfe – zum Einsatz, sondern für den Groove auch ein ausgehöhlter, getrockneter Kürbis.

www.siselabonga.com

 

Fotos auf Facebook

Tarang Cissokho (SEN, Gesang und Kora), Glauco Cataldo (CH/IT, Gitarre und Gesang), Fabio Meier (CH, Perkussion), Gregory Schärrer (CH, Bass)

 

 



2. Festival der Leisen Töne, 24. Februar 2018

PFOTE MAMPFT QUARK KINDERKONZERT 

 

Eine Sängerin, ein Musiker und ein Zeichner erzählen gemeinsam Geschichten. Das Besondere daran ist, dass die Geschichten spontan entstehen. Text, Bild und Musik bilden dabei drei gleichberechtigte erzählerische Ebenen. Sie alle treiben die Handlung voran, schmücken sie aus und befruchten einander gegenseitig. Auch die Ideen der Kinder im Publikum sind bei den frei improvisierten Auftritten gefragt: Wo es langgeht, hängt von der Fantasie aller Beteiligten ab! Zielgruppe: Kinder von ca. 4 bis 10 Jahren. www.pfotemampftquark.ch 

 

Simone Schorro: Erzählung und Gesang Daniel Steffen: Tasteninstrumente Martin Geel: Pinsel und Farbe


MALA&FYRMOON CELTIC AMERICANA 

 

Mala – die Luzerner Singer/Songwriterin mit den roten Haaren – und ihre Bandkollegen schaffen einen eigenen Musikstil aus Klängen beidseits des Atlantiks. Ihre Songs kommen direkt aus dem Herzen, die rauschenden Instrumentals wie von einem Wasserfall in den Bergen! Mit Fiddle, Gitarre, Mandoline und FyrMoon-typischen Gesangs-harmonien zelebriert das Trio die Musik. Mala&FyrMoon touren auch in den USA und Europa, und waren 2017 Finalisten am La Roche Bluegrass Festival (F). www.malamusic.ch

 

Mala Gassmann: vocal, violin, mandolin, guitar Stefan Behler: vocal, guitar, mandolin, dobro 

Vincent Zurkinden: vocal, upright bass, guitar, accordion


KATIE O'CONNOR SINGER-SONGWRITER 

 

Die Irin Katie O'Connor spielt die meiste Zeit auf den Strassen dieser Welt: mit ihrer Gitarre ist sie überall in Europa und auch jenseits der grossen Meere anzutreffen. Mit ihrer rauchigen Stimme und ihren einfachen, eingängigen Songs verzaubert sie Passanten wie die Zuhörer während ihrer Konzerte. In den letzten Jahren spielte sie immer wieder in Luzern, nun ist sie das erste Mal in Sempach live zu hören. http://caitomusic.co/

caitomusic.bandcamp.com

 

Katie O'Connor: vocal, guitar



16. September 2017

ANDRA BORLO  SÜD- UND NORDAMERIKANISCHE MUSIK

 

Die temperamentvolle Sängerin präsentierte mit «INTIMO» ihr neues Programm mit hautnahen Eigenkompositionen und auf Reisen gesammelten Songperlen. Andra Borlo hat in Nord- und Südamerika gelebt und sich stilistisch inspirieren lassen. Blues und Soul stehen ihr ebenso gut wie Boleros oder Tangos. Denn überall ist Leidenschaft drin – und davon hat Andra Borlo mit ihrer tiefen Stimme jede Menge. www.andraborlo.com

 

 

Andra Borlo: Gesang. Carlos Ramirez: Gitarre, Bass Pablo Lacolla: Perkussion Beni Mosele Piano, Akkordeon



1. Festival der Leisen Töne, 25. März 2017

Das erste Festival der «Leisen Töne» fand am Samstag, 25. März 2017 in Sempach statt. Drei Bands brachten ihre vielfältige Musik ins Wöschhüsli und präsentierten so ein buntes Programm. Hier geht es zu den Fotos und Videos (auf Facebook, ohne Login ansehbar).

 

SCÉALTA TRADITIONAL IRISH MUSIC

 

Scéalta spielt mitreissende Jigs, Reels und Polkas, berührende Airs, aber auch mal Reggae. Die irische keltische Band hüpft am 25. März für einmal ohne Sänger musikalisch im 7/8-Takt über den Atlantik auf die Inseln Cape Bretons, gerät in Schottland auf den Orkney-Inseln in ein wüstes Handgemenge oder schafft mühelos den Spagat zwischen Orient und der grünen Insel. Es wird gespielt, was Freude macht, akustisch und mit viel Liebe zum Detail. www.scealta.ch

 

Klaus Pfister: flute, tin whistle and bodhrán; Herbert Müller: bouzouki and guitar;

Martin Fleischmann: accordion; Patrick Bütler: fiddle


SSASSA STRINGS & MORE

 

Zwei  renommierte Künstler aus Spanien und der Schweiz entführen das Publikum in die bezaubernde Welt des Flamenco. Die Reise beginnt in Andalusien, im Herzen des Flamenco und führt über Skopje bis nach Istanbul, wo Flamenco-Rhythmen und -Klänge schon seit langem die Balkanmusik bereichern. Mit Eigenkompositionen, von Miguel Sotelo virtous auf der Gitarre gespielt und Christian Fotschs melancholischen Oudklängen, bietet Ssassa ein intensives Musik-Erlebnis. 

www.ssassa.ch/flamenco

 

Christian Fotsch: Oud, Gitarre, Bouzouki, Gesang; Miguel Sotelo: Flamenco-Gitarre, Gesang


NEOLÄNDLER UNGEWOHNT UND DOCH VERTRAUT

 

„neoländler“ befasst sich mit Volksmusik, interpretiert sie aber experimentell und elementar: So verwandelt sich traditionelle in zeitgenössische Musik. Klangfarben – ungewohnt und doch vertraut – mit Hanottere, Geige, Häxeschyt, Halszithern, Xang, e-Bass, Mugiige, Schwyzerörgeli, singende Säge, Gitarre, Ukulele...  „Wir blicken über die Emmentaler Hügel hinaus in alle Welten und Zeiten und musizieren so Grenzen hinweg.“  

www.neolaendler.ch

 

Thomas Keller: Hanottere, Halszithern, Häxeschit, Gitarre, Mugiige, Handorgel; Susanne Jaberg: Geige, Halszither, Langnauerli, Schwyzerörgeli, Singende Säge, Einhandflöte; Iris Keller: Gesang, Geige, Häxeschit, Ukulele, Trümpi, Mugiige; Lorenz Nejedly: E-Bass


 


4. Februar 2017

RUDI HAYDEN  KAMMERPOPMUSIK

 

Im Februar 2017 fand das erste, vom Konzertkeller Im Schtei und den Leisen Tönen gemeinsam präsentierte Konzert statt. Die Band Rudi Hayden.  Als «Kammerpopmusik vom Feinsten» und in akustischer Instrumentierung – Gesang, Gitarren, Klavier, Kontrabass und Streichquartett – liess das achtköpfige Ensemble blendend schöne, mitunter auch dunkel glimmende Songs von der Bühne strömen. Ein Highligt, das im Schtei stattfand und die Zuschauer begeisterte. www.rudihayden.ch



3. September 2016

TODISCO & MESSINA  CANZONI 

 

Todisco & Messina verzauberten in Sempach die Zuschauer im Wöschhüsli mit italienischem Charme. Der Liedermacher und Geschichtenerzähler Marco Todisco singt über die Schönheit des Alltäglichen. Seine Lieder sind eigentlich vertonte kleine Gedichte voller Ironie, Poesie und Sinnlichkeit. Der Musikvirtuose Antonello Messina am Akkordeon fügt sich wunderbar in Todiscos Stilmix aus italienischem Chanson, Pop und Jazz ein. Die Musik von Todisco & Messina entspringt der Tradition des Südens und wird aus dem Moment heraus gelebt. 

www.marcotodisco.com, www.antonellomessina.it

 



9. Januar 2016

BLUE ACOUSTIC FLAVOUR

 

Am 9. Januar 2016, fand das erste Konzert der Reihe «Leise Töne im Wöschhüsli» statt. Blue Acoustic Flavour  wurde 2014 von Siggi Strack aus Neuenkirch gegründet. Die Band lässt sich bewusst nicht auf ein Genre reduzieren, sondern verarbeitet in ihren Songs Elemente aus Bluegrass, Americana, Folk, Musette, Pop, Swing, Balladen und Irishfolk. Ruhige Melodien wechseln sich mit kurzen virtuosen Einlagen ab. Die Musik entführt die Zuhörer auf eine Klangreise quer durch die Kontinente. Auf der Bühne finden sich eine Vielzahl an Instrumenten.

www.blue-acoustic-flavour.ch



WERDE MITGLIED

Anfang Dezember 2017 haben wir den Verein «Musik und Kleinkunst» gegründet. Er soll primär die «Leisen Töne» finanziell unterstützen.

 

Werde Mitglied und unterstütze damit auch Du die  Leisen Töne. Dein Beitrag ist gering, die Wirkung gross:

Einzelmitglieder bezahlen einen Franken pro Monat, also 12 Franken pro Jahr. Als Paar oder Familie kostet es 18 Franken pro Jahr.

 

Wenn du willst, kannst du zusätzlich einen Betrag als Gönner sprechen. 

 

Was tun wir mit dem Geld? Die Statuten des Vereins garantieren, dass die finanziellen Zustüpfe vollumfänglich in die «Leisen Töne» fliessen. Also zu den Musikerinnen und Musikern und in die nötigen Arbeiten, um die «Leisen Töne» noch besser zu machen.

 

Welche Gönnerkategorien gibt es und was bekommst Du dafür?

  • 1-99 Franken: ein herzliches Dankeschön
  • 100-199 Franken: gratis ans zwei Konzerte
  • 200-299 Franken: Gratis an vier Konzerte
  • 300-399 Franken: Gratis an sechs Konzerte
  • 400 - 499 Franken: Gratis an acht Konzerte 
  • ab 500 Franken: im Jahr 2022 gratis an alle Konzerte  

Juristische Personen können ebenfalls Gönner, aber auch Sponsoren werden. Beitragshöhe und Gegenleistungen werden individuell definiert.

Download
Statuten Verein Musik und Kleinkunst, Stand Mai 2021
statuten_musik_und_kleinkunst_2021.05.27
Adobe Acrobat Dokument 3.8 MB

   DEIN AUFTRITT BEI DEN LEISEN TÖNEN

Wenn Du Dich mit Deiner Band für einen Auftritt im Rahmen der Konzertserie «Leise Töne» interessierst, musst Du das wissen:

 

Welche Musik passt?

Ich suche Bands, die hochstehende, aber gut hörbare Musik machen. In der Tendenz sollen sie eher leise und differenziert spielen, statt laut und krachig. Ich bevorzuge kleinere Formationen: zu zweit, dritt oder viert, die für Ihren Auftritt mehrere Stile zu bieten haben: Zum Beispiel ein Mix aus Jazz, Kletzmer, Bossa oder Pop. Jazz als einer der Stile ist erwünscht, aber nicht zwingend.

 

Welche Technik ist vorhanden?

Keine. Es gibt weder eine Musikanlage noch eine wirkliche Bühne. Im Publikum Platz haben rund 70 Personen, je nach Lokalität.

 

Wer macht welche Werbung?

Ich verschicke einen oder mehrere Newsletter pro Konzert. In Sempach hänge ich Plakate auf und nehme mit den Zeitungen Kontakt auf. Zudem stelle ich das Konzert auf verschiedene Online-Kulturkalender. Wenn Du bei den Leisen Tönen auftrittst, bitte ich Dich, auch Werbung zu machen.

 

Was ist sonst noch wichtig?

Ich mache Foto- und Videoaufnahmen und werde diese in Absprache mit Dir mit den richtigen Angaben verwenden – vor allem auf der Website, aber auch auf Facebook und weiteren (Social-Media-)Kanälen.

 

Wie kannst Du mich erreichen?

Wenn Du denkst, dass Deine Band diese Anforderungen erfüllt und mit den Inhalten dieser Seite einverstanden ist, nimm einfach mit mir Kontakt auf. Die Angaben findest Du im Kontaktblock auf dieser Website.


MEDIEN&MORE

DAS SAGEN ZUSCHAUER UND BANDS

«Leise Töne Festival in Sempach was one of my favourite moments in music! There is so much going on behind the scenes to create such a great atmosphere for everyone and the Leise Töne team put thought into every detail. I especially love the venue; an old washroom. It feels like a celebration of the ordinary. Music and emotions are a part of our daily lives. We all have a song. We all have a story. And what a beautiful space to share mine. Thank you!»

Katie O'Connor, Singer-Songwriter, Februar 2018

 

«Danke, für die Organisation und das Gespür, drei so verschiedene und grossartige Musikgruppen gefunden zu haben. Ausserdem ist das Wöschhüsli mit dem feinen Ambiente auch für heikle Ohren ein Ohren- und Augenschmaus. Wir freuen uns bereits auf die nächsten Konzerte.»

Alberto und Margot Affentranger, Neuenkirch, März 2017

 

«Wir haben es genossen: Vielseitig und vielsaitig im stimmungsvollen Wöschhüsli zwischen Altstadt und See „dr Gränze naa“ mit unserer Musik. Ungewohnte und doch vertraute Klänge im Herzen von Sempach hautnah am Publikum mit berührender Direktheit.»  

Iris Keller, Neoländler, Sumiswald, März 2017

 

«Das originelle Lokal und die familiäre Stimmung passten zu den virtuosen Klängen, den tief berührenden Texten und den witzigen Geschichten zwischen den Liedern von Todisco&Messina. Das Gefühl, an einem fremden Ort ehrlich willkommen zu sein, erlebte ich im Wöschhüsli in Sempach vom ersten Augenblick an.» 

Daniel Wallimann, Alpnach, September 2016

 

«Im Wöschhüsli fühlte ich mich an einem magischen Ort angekommen. Mir wurde klar: In diesem Raum voller Energie und Kunst werden keine Kleider, sondern vielmehr Herzen und Seelen gewaschen! » 

Marco Todisco, Todisco&Messina, Zürich, September 2016

 

«Der spontane Besuch im Wöschhüsli war für uns ein kleines Wagnis: Wir kannten weder die Location noch die Band. Geboten wurde geniale Musik in aussergewöhnlicher Atmosphäre - wir kommen gerne wieder.»  

Sandra Röösli, Stans, Januar 2016

 

«Vor vollem Wöschhüsli und aufmerksamen Zuschauern zu spielen, hat uns als Band nicht nur motiviert, unsere Songs gut rüberzubringen, sondern hat uns auch enormen Spass bereitet.  Herzlichen Dank, dass wir die erste Wöschhüsli-Band sein durften.» 

Siggi Strack, blue acoustic flavor, Neuenkirch, Januar 2016


Stefan Joss

Seerose 2

6204 Sempach

 

steff.joss ((ät)) gmx ((punkt)) ch

078 723 89 82

 

 

Plätze reservieren

Bitte den Code eingeben: